03.05.2014 DRK übergibt Defibrillatoren im Rahmen des Oldtimerjubiläums

dsc 3137Büchenau. Einen Herzinfarkt kann jeden, zu jeder Zeit und in jedem Alter überraschend treffen. So die einleitenden Worte von Franz Hasenfuß, dem Vorsitzenden des DRK Ortsverein Büchenau, bei seiner Ansprache in der Büchenauer Festhalle am 03. Mai. Durch die Unterstützung lokal ansässiger Sponsoren konnte Hasenfuß im Rahmen des Oldtimerjubiläums der Büchenauer und Bruchsaler Wehr gleich zwei Defibrillatoren übergeben.

Ein Gerät bekam der FSV Büchenau um bei Sportveranstaltungen für Notfälle besser aufgestellt zu sein. Das zweite Gerät ging an die Büchenauer Abteilung der Feuerwehr Bruchsal.
Ein besonderer Dank geht an die Sponsoren die eine Beschaffung überhaupt erst möglich gemacht haben. Vielen Dank an: Garten- und Landschaftsbau - Michael Weih, Nahkauf Weih - Waldrun Weih, Landkost Schäffner - Annette Schäffner, Fa. Schneider Gebäudetechnik, Hotel Ritter - Irmgard Hellriegel, Netkom - Jens Bonnet, Allfinanz - Andreas Horwart und das DRK Büchenau. Grußworte überbrachten Bürgermeister Ulli Hockenberger, Ortsvorsteherin Marika Kramer und Rudi Hoffmann (Stuttgart). Abteilungskommandant Jochen weih dankte allen Wehrangehörigen, ohne die diese Veranstaltung nicht möglich gewesen wäre.

Der Rahmen dieser Übergabe, das Oldtimerjubiläum der Fahrzeuge mit 50 Jahren Löschfahrzeug Büchenau und 60 Jahre Drehleiter Bruchsal, bot auch für die Bevölkerung ein gutes Programm. Am Samstag war eine Rundfahrt der Oldtimer durch den Kraichgau. Bei dieser nahmen zahlreiche Fahrzeuge aus dem Umland teil. Das am weitesten angereiste Fahrzeug kam aus Colmar (Elsass) und das älteste Löschfahrzeug (1934) aus Bretten. Auf dem Rundkurs waren verschiedene Stationen aufgebaut bei denen das Geschick der Maschinisten der historischen Fahrzeuge gefordert war. Am Abend war ein Buntes Programm mit Musik und Unterhaltung geboten.

Am Sonntagmorgen wurde ein Floriansgottesdienst unter freiem Himmel bei schönstem Wetter vor der Festhalle gefeiert. Für die über den Tag andauernde Ausstellung der historischen Fahrzeuge, waren etwa 25 unterschiedlichste Feuerwehrfahrzeuge zu bestaunen. Durch das schöne Wetter war in und vor der Halle ein Volksfestähnlicher Andrang an Besuchern zu verzeichnen. Die beiden Feuerwehrabteilungen freuten sich über die rege Beteiligung der Oldtimer Begeisterten und die teilweise von weiter her angereisten Gäste.

Bericht: Tibor Czemmel

Bilder: [tcz]

 dsc 3137

v.l.n.r: Ortsvorsteherin Marika Kramer, Bürgermeister Ulli Hockenberger, Franz Hasenfuß, Peter Justl vom FSV Büchenau, Abteilungskommandant Jochen Weih, Garten- und Landschaftsbau - Michael Weih, Nahkauf Weih – Waldrun Weih, Landkost Schäffner – Annette Schäffner

 

Die zwei Jubiläumsfahrzeuge
dsc 2744 dsc 2747

Die Teilnehmer der Rundfahrt durch den Kraichgau
dsc 2756 dsc 2761 dsc 2769

dsc 2777 dsc 2787 dsc 2796

dsc 2800 dsc 2808 dsc 2816

dsc 2823 dsc 2828 dsc 2837

dsc 2849 dsc 2859 dsc 2872

dsc 2884 dsc 2898

Und wenn die Batterie streikt - bei diesem Modell kann noch von Hand gestartet werden.

dsc 3047

 

TOP