09.10.2015 BF-Tag der Heidelsheimer Jugendfeuerwehr

3Heidelsheim. Vom 09. auf den 10. Oktober 2015 fand der 24 Stunden Berufsfeuerwehr-Tag der Jugendfeuerwehr Heidelsheim im Feuerwehrhaus Heidelsheim statt.
Nachdem sich die Teilnehmer des BF-Tages im Feuerwehrhaus eingefunden hatten, kam es gleich um 18:30 Uhr zum ersten Einsatz. Löschangriff mit Personenrettung war die Aufgabe. Der Einsatzort war der Personaltrakt des Real-Marktes. Durch den simulierten Rauch war es für die jugendlichen „Einsatzkräfte“ ziemlich schwer die zu rettende Person zu finden , um sie dann anschließend mit einer Trage aus der Gefahrenzone zu bringen.

Eine weitere Übung spielte sich am nächsten Tag um 10:30 Uhr in der Langentalsiedlung ab. Die Ausbilder haben dem Nachwuchs am Beispiel eines verunfallten PKW die Anwendung von Schere und Spreizer gezeigt und erklärt.
Um 13:00 Uhr hatte die Jugendfeuerwehr bei einer Personenrettung aus einem Kleinbus der Notfallhilfe Assistenz leisten müssen. Die Übungspuppen mussten nach der Erstversorgung vorsichtig vom Sitz des Kleinbusses auf eine dafür vorgesehene Trage gehoben werden. Anschließend wurden Vorgänge, wie zum Beispiel das Anlegen der Nackenstütze oder die Herzdruck-Massage von einem Notfallhelfer demonstriert. Er erklärte und zeigte ihnen auch die Ausrüstung des Rettungswagens und erzählte von seinen Aufgaben.
Durch die Übungseinsätze, den interessanten Unterricht, in den 24 Stunden wurde für die Zukunft viel gelernt. Sport und Spiel kamen auch nicht zu kurz.
Die Jugendfeuerwehr bedankt sich recht herzlich beim Real-Markt, beim Autohaus Keller, der Fa. Auto Böhler, Daniel und David Eberle, Björn und Andre Sigrist und Ralf Müller für die Unterstützung. Ebenso herzlichen Dank an alle Ausbilder, die bereit waren den 24 Stunden Tag zu planen, vorzubereiten, durchzuführen und zu beaufsichtigen.

Bericht: Florian Litschauer

Bilder: [Florian Litschauer]

  1 3

 

TOP