19.12.2015 Küchenbrand Eggerten Bruchsal

dsc 6964Einsatzbeginn: 13:22 Uhr (DME)          Einsatzende: 14:15 Uhr
Bruchsal
. Zu einem Küchenbrand in der Straße Eggerten wurde am Samstagnachmittag um 13.22 Uhr die Bruchsaler Feuerwehr gerufen. In einer Dachgeschosswohnung, die von einer 30 jährige Mutter mit ihren drei Kindern bewohnt wurde, fingen aus noch nicht geklärten Gründen auf dem Herd zubereitete Speisen Feuer und entzündeten Teile der Küche. Ein aufmerksamer Nachbar unternahm sofort beherzt mit einem Pulverlöscher die ersten Löschmaßnahmen und die Frau konnte sich selbst aus der Wohnung retten. Die drei Kinder waren zum Zeitpunkt des Brandes glücklicherweise nicht zu Hause.

Beim Eintreffen der Feuerwehr war das Feuer durch den Pulverlöscher gelöscht, die Wohnung durch den Brandrauch aber stark in Mitleidenschaft gezogen. Von der Feuerwehr wurde die Küche mit der Wärmebildkamera kontrolliert und zur Entrauchung der Wohnung diese mit einem Drucklüfter belüftet. Aufgrund des Brandfortschrittes wurde der darüber liegende Speicher ebenfalls mit der Wärmebildkamera kontrolliert. Die junge Frau wurde unterdessen vom Rettungsdienst betreut und zur weiterer Abklärung einer vermuteten Rauchgasinhalation ins Krankenhaus Bruchsal verbracht.
Der organisatorische Leiter Rettungsdienst, Frank Eckardt, war mit einem Notarzteinsatzfahrzeug, einem Rettungswagen und einem Rettungswagen des Malteser Hilfsdienst vor Ort.
Die Feuerwehr Bruchsal war unter der Leitung des stellv. Feuerwehrkommandanten Thomas Zöller mit dem Löschzug etwa eine Stunde im Einsatz.

Bericht: Tibor Czemmel

Bilder: [tcz]

  dsc 6957 dsc 6964

Fahrzeuge:

Bruchsal

BR 1/10 BR 1/46 BR 1/33 BR 1/44 

 

TOP