16.12.2017 VU PKW auf LKW – eingeklemmte Person auf der BAB 5

img 20171216 043503Einsatzbeginn: 04:02 Uhr (DME)          Einsatzende: 05:40 Uhr
Bruchsal
. Aus ungeklärten Gründen ist ein PKW einem, im Überholvorgang auf der mittleren Fahrspur, fahrenden LKW mit großer Wucht aufgefahren. Der LKW Fahrer steuerte geistesgegenwärtig sofort in Richtung Standstreifen und zog den verkeilten PKW mit sich. Der Fahrer des PKW wurde durch den Aufprall schwer eingeklemmt in seinem Fahrzeug. Der LKW Fahrer blieb unverletzt.
Am frühen Samstagmorgen wurde um 4:02 Uhr die Feuerwehr Bruchsal mit den Abteilungen Bruchsal und Untergrombach zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person auf die BAB 5 in Richtung Karlsruhe gerufen. Zwischen der Notauffahrt Untergrombach und Weingarten ereignete sich bei km 616 der Unfall. Beim Eintreffen der ersten Rettungskräfte war der PKW auf der Beifahrerseite bis zur B Säule unter dem LKW Auflieger verkeilt und der Fahrer eingeklemmt.
Während der Rettungsdienst den eingeklemmten Fahrer im Fahrzeug versorgte, musste mit schwerem hydraulischem Rettungsgerät Platz für die Rettung des Fahrers geschaffen werden. Das Fahrzeugwrack wurde mit der Seilwinde des Rüstwagens fixiert, mit Keilen verkeilt und der LKW versuchte langsam nach vorne ein Stück weg zu fahren. Nun konnte von der Front des PKW das Dach ein Stück nach hinten geklappt werden. Der PKW Fahrer wurde nach seiner Rettung mit schweren Verletzungen durch einen Rettungswagen in ein Krankenhaus verbracht. Der schwerverletzte Fahrer des PKW war von den ersten Rettungskräften noch gut ansprechbar und teilte diesen mit, dass er nicht alleine im Fahrzeug sei. So wurde parallel zu den Rettungsmaßnahmen der PKW noch nach weiteren Insassen abgesucht. Auch die Umgebung im daneben liegenden Wald wurde von Einsatzkräften mit Handlampen systematisch durchkämmt. Zur genauen Abklärung wurde mit der Wärmebildkamera des Polizeihubschraubers nochmals das Gebiet durchsucht. Es konnten glücklicherweise keine weiteren Personen lokalisiert werden. Der Fahrer hat diese Aussage scheinbar im Schockzustand getätigt.
Von der Feuerwehr wurde der Brandschutz an der Einsatzstelle sichergestellt und am Unfallfahrzeug die Batterie abgeklemmt. Der PKW wurde von einem Abschleppunternehmen aufgenommen und die Reinigung der Fahrbahn veranlasst. Während der Rettungs- und Bergemaßnahmen mussten zeitweise zwei der drei Fahrspuren für den Verkehr gesperrt werden.
Der Rettungsdienst war mit zwei Notarzteinsatzfahrzeugen und zwei Rettungswagen an der Einsatzstelle. Die Feuerwehr Bruchsal war unter der Leitung von Feuerwehrkommandant Bernd Molitor mit 30 Einsatzkräften bis 5:40 Uhr im Einsatz. Die Bergungsmaßnahmen dauerten darüber noch einige Zeit an.

 

Bericht: Tibor Czemmel

Bilder: [tcz]

img 20171216 042017 img 20171216 043503

img 20171216 043622 img 20171216 044713  

Fahrzeuge:

Bruchsal

BR 1/10 BR 1/50 BR 1/52 BR 1/46 BR 1/24 br 1 65 1 ablog 

Untergrombach

br 4 46 

TOP