09.03.2018 Abteilungsversammlung in Obergrombach

dsc 1808Obergrombacht. Zur diesjährigen Abteilungsversammlung begrüßte Abteilungskommandant Andreas Konrad alle Gäste der Stadtverwaltung, des Gemeinde- und Ortschaftsrates, anderen Hilfsorganisationen und der Feuerwehr Bruchsal. In seinem Jahresbericht berichtete er über 64 Mitglieder in der Obergrombacher Wehr. Diese gliedern sich in Einsatzabteilung 27 Mitglieder, Altersabteilung 15 Mitglieder und Jugendfeuerwehr 11 Mitglieder. Mit 29 Einsätzen im vergangenen Jahr war gab es für die Wehr einiges zu tun.

Konrad erwähnte hier besonders den Brand in Helmsheim bei Feldengut’s, der große Flächenbrand in Büchenau und der Sturm im Dezember, der mit der Unterstützung anderer Abteilungen die Feuerwehr Stundenlang beschäftigte. Die Wehr brachte sich bei Sicherheitswachen, Verkehrsabsperrungen bei örtlichen Veranstaltungen, Maibaumstellen und dem Feuerwehrfest in das Gemeindegeschehen ein. Bei zahlreichen Übungsveranstaltungen bildete sich das Personal weiter. In Obergrombach passiert zum Glück recht wenig wo die Feuerwehr gebraucht wird so Konrad, aber wenn kann er auf gutes Material und gut geschultes Personal zurückgreifen. Im letzten Jahr konnte am 20. Dezember das Highlight des Jahres in Empfang genommen werden. Die Anschaffungen des neuen Löschgruppenfahrzeugs LF 10. Nach der Abnahme und Überführung aus dem bayrischen Hohenlinden wurde das Fahrzeug spät abends von zahlreichen Interessierten in Empfang genommen. Das Fahrzeug ersetzt das in die Jahre gekommene TSF-W und das LF 8. Beim Neujahrsempfang der Feuerwehr Bruchsal erfolgte dann die offizielle Übergabe und Segnung. An diesem Abend konnte Abteilungskommandant Konrad das Fahrzeug offiziell in Dienst stellen. Die Mannschaft hat sich die letzten Monate intensiv mit der Technik und Beladung vertraut gemacht. An weiteren Beschaffungen standen im vergangenen Jahr auch eine neue Abgas Absauganlage und diverse Einrichtungsgegenstände im Feuerwehrhaus an.
Konrad dankte allen Mitgliedern für ihre Einsatzbereitschaft. Der Stadtverwaltung, dem Gemeinde- und Ortschaftsrat sowie der Feuerwehr Bruchsal für die Unterstützung über das Jahr galt ebenso sein herzlicher Dank.
Jugendgruppenleiter Patrick Möllmann berichtete über die Aktivitäten der Jugendfeuerwehr. Neben den wöchentlichen Dienstabenden war das Kreiszeltlager in Ubstadt-Weiher eine von vielen Aktivitäten der Jugendfeuerwehr. Sein Dank ging an alle Unterstützer die diese gute Jugendarbeit ermöglichen.
Der stellvertretende Ortsvorsteher Michael Speck überbrachte die Grüße der Stadt Bruchsal und den Dank für die stete Einsatzbereitschaft und das Engagement zum Wohle der Bevölkerung. Die Einbringung in das Ortsgeschehen von Seiten der Feuerwehr prägt dieses sichtlich.
In den anstehenden Wahlen wurde der Abteilungsausschuss gewählt. Die Wahl viel hier auf Asim Taghi Aghdiri, Hendrik Lauber, Lukas Becker, Maximilian Eppel, Rebecca Pfirmann und Christian Neuberth. Als Vertreter im Feuerwehrausschuss wurde Christian Neuberth gewählt.
Bei den Ehrungen konnten für 15 Jahre Mitgliedschaft bei der Feuerwehr Bruchsal Swaantje Hanssen-Schwedes, Daniel Schönherr und Marcel Willy geehrt werden.
Feuerwehrkommandant Bernd Molitor überbrachte die Grüße der Feuerwehr Bruchsal. Sein Dank ging in seinen Grußworten an alle Angehörige und an die Funktionsträger für ihren Einsatz. Auch die Zusammenarbeit mit den Abteilungen im Ausrückebereich funktioniert sehr gut. Molitor lobte weiterhin auch die gute Jugendarbeit in Obergrombach. Befördern konnte Feuerwehrkommandant Bernd Molitor noch Adrian Gashi zum Feuerwehrmann, Vanessa Schönherr zur Feuerwehrfrau, Maximilian Eppel zum Löschmeister und Markus Konrad zum Oberbrandmeister.
Abteilungskommandant Andreas Konrad schloss mit einem kleinen Ausblick auf das kommende Jahr die Abteilungsversammlung.

Bericht: Tibor Czemmel

Bilder: [tcz]

dsc 1808
Die gewählten Ausschussmitglieder zusammen mit Feuerwehrkommandant Bernd Molitor, dem stellv. Ortsvorsteher Michael Speck und Abteilungskommandant Andreas Konrad 

  dsc 1812
Beförderungen v.l.n.r.: Feuerwehrkommandant Bernd Molitor, stellv. Ortsvorsteher Michael Speck, Markus Konrad, Maximilian Eppel, Adrian Gashi und Abteilungskommandant Andreas Konrad

TOP