20.12.2012 PKW-Brand L558 Büchenau

Einsatzbeginn: 18:42 Uhr (DME)          Einsatzende: 20:00 Uhr
Büchenau. Am Donnerstag um 18:42 Uhr wurde die Feuerwehr Bruchsal mit den Abteilungen Büchenau und Untergrombach zu einem PKW-Brand auf der L558 zwischen Büchenau und Bruchsal kurz vor der Autobahnbrücke alarmiert. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte stellte sich heraus das es sich um einen Unfall hadelte bei dem Kühlerflüssigkeit verdampfte.

Bei dem Unfall wurden zwei Personen verletzt welche von der Feuerwehr bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes versorgt wurden. Die Feuerwehr klemmte die Batterien an den Unfallfahrzeugen ab und stellte den Brandschutz sicher. Die L558 war zeitweise komplett gesperrt um die Verletzten sicher zu versorgen und die Fahrbahn von Trümmerteilen zu befreien.
Unter der Leitung des Kommandanten Bernd Molitor der vom Abteilungskommandanten Jochen Weih unterstützt wurde, war die Feuerwehr mit 4 Fahrzeugen bis 20:00 Uhr im Einsatz.

 

 

 

Fahrzeuge und eingesetzte Kräfte: 18 Einsatzkräfte:

Bruchsal

 

Untergrombach

Büchenau


TOP