05.04.2014 Stairrun Teilnehmer der Feuerwehr Bruchsal bei Sportlerehrung geehrt

dsc 2400Bruchsal. Im Rahmen der diesjährigen Sportlerehrung in der Übungshalle der Landesfeuerwehrschule Bruchsal, wurden die 10 erfolgreichen Teilnehmer der Feuerwehr Bruchsal beim Berlin Firefighter Stairrung für ihre Leistung bei den Sonderehrungen geehrt. Das sportliche Engagement der Teilnehmer wurde besonders hervorgehoben, war es doch Ziel bei dem Wettbewerb die 38 Stockwerke (770 Stufen) des Park Inn Hotels in Berlin mit voller Montur unter Atemschutz zu bezwingen.

Das Zeil diese Leistung in unter 10 Minuten abzurufen gelang immerhin 4 Feuerwehrleuten, aber auch die anderen Leistungen sind nicht zu verachten. Schließlich kamen innerhalb von 12 Minuten alle in recht guter Verfassung am Ziel an. Für diese Leistung bekamen Thomas Zöller, Martin Schleicher, Thomas Heinold, Dennis Wiench, Benjamin Aulich, Thomas Hoffmann, David Wiench, Matthias Berz, Patrick Wiench und Caroline Kackschies diesen Sonderpreis verliehen.
Da die Stadt Bruchsal, insbesondere Frau Oberbürgermeisterin Cornelia Petzold-Schick, die Sportler tatkräftig bei ihrem Vorhaben unterstütze, übergab der Veranstalter des Berlin Firefighter Stairrun ein Geschenk für die Frau Oberbürgermeisterin. Eine Medaille vom Lauf 2013 wurde ihr von Thomas Heinold im Namen des Veranstalters für ihre Unterstützung des Feuerwehrsport überbracht.

Bericht der BNN vom 07.04.2014
Sportlerehrung der Stadt in der Übungshalle der Landesfeuerwehrschule / Auszeichnung für Funktionäre

Der 1. FC Bruchsal, im Sommer 2013 Meister der Fußball-Verbandsliga und Aufsteiger in die Oberliga, wurde in der Übungshalle der Landesfeuer-wehrschule als Bruchsals „Mannschaft des Jahres" geehrt. Die Auszeichnung übergaben Oberbürgermeisterin Cornelia Petzold-Schick und der frühere Fußball-Profi Rainer Scharinger. „Sportler des Jahres" wurde der in Ubstadt-Weiher wohnhafte Karateka Valentin Fuchs, der für den 1. Bruchsaler Budoclub startet. Er wurde 2013 in der Jugend- und Juniorenklasse fünfter Europameister sowie deutscher und baden-württembergischer Karate-Meister. Der ehemalige Olympiasieger Pasquale Passarelli und Frank Heinzelbecker, Trainer beim Ringer-Bundesligisten KSV Weingarten, ehrten die elfjährige Ringerin Kathrin Stricker vom ASV Bruchsal als „Sportlerin des Jahres". Sie wurde im vergangenen Jahr nordbadische Meisterin im freien und im griechisch-römischen Stil und erhielt auch den Talentförderpreis der Volksbank Bruchsal-Bretten. Die Fußballmannschaft des Justus-Knecht-Gymnasiums bekam den Sonderpreis „Jugend trainiert für Olympia", während die Freiwillige Feuerwehr Bruchsal für ihre erfolgreiche Teilnahme am Berliner Firefighter Stairrun" ausgezeichnet wurde.
Bei der von Rüdiger Hochscheidt, dem neu gewählten Vorsitzenden der AG-Sport, moderierten Veranstaltung wurden nicht nur die fast 200 erfolgreichen Sportlerinnen und Sportler geehrt. Mit der Bürgermedaille der Stadt Bruchsal wurden von OB Cornelia Petzold-Schick die ehemaligen AG-Vorsitzenden Hendrik Kugler und Friedbert Hug ausgezeichnet. „Beide haben über Jahre die Arbeitsgemeinschaft der Bruchsaler Sportvereine geprägt und wertvolle Impulse gesetzt", führte die Rathauschefin aus. Zugleich nannte Cornelia Petzold Schick („Die Verbände haben Bruchsal als Sportstadt erkannt") die zu ehrenden Sportlerinnen und Sportler „Botschafter Bruchsals" und kündigte eine Fortschreibung der städtischen Sportförderung an. Auch erkannte sie „Optimierungsbedarf in der Hallenfrage", nachdem AG-Vorsitzender Rüdiger Hochscheidt zuvor eine entsprechende Initiative im Gemeinderat angekündigt hatte. Lobend erwähnte dabei die Oberbürgermeisterin den Bau einer vereinseigenen Gymnastikhalle durch den TSV Untergrombach. Die Grüße der gastgebenden Landesfeuerwehrschule überbrachte der stellvertretende Leiter Thomas Neu, der Parallelen zwischen dem Sport und der Feuerwehr erkannte. Im Mittelpunkt standen jedoch die Ehrungen der erfolgreichen Sportlerinnen und Sportler im Alter von unter acht bis über achtzig Jahren durch Cornelia Petzold-Schick, AG-Chef Rüdiger Hochscheidt und seinem Stellvertreter Walter Hellriegel.
Bekannt wurde, dass im Rahmen der Heimattage Baden-Württemberg 2015 mehrere hochkarätige Sportveranstaltungen in Bruchsal stattfinden werden. Deshalb wurde zwischen der Stadt und den Verbänden und Vereinen eine Kooperationsvereinbarung unterzeichnet. Begleitet wurde der von Sportamts-Chef Frank Eckert vorbereitete Ehrungsabend durch Buggis Bigband, den Fahnenschwingern der Freiwilligen Feuerwehr Heidelsheim, dem Bruchsaler Fanfarenzug sowie Vorführungen der Vereine TSV GymTa Altlußheim, TSG Bruchsal, TV Heidelsheim und DJK Bruchsal.
Ende Bericht BNN von Kurt Klumpp

Bericht: Tibor Czemmel

Bilder: [tcz]

dsc 2400 20140405 222200 dsc 2411

dsc 2419

urkunde

 

TOP