Bruchsal. Zu einem PKW-Brand wurde die Bruchsaler Feuerwehr in der Nacht zum Samstag um 3:44 Uhr in die John-Bopp-Straße alarmiert. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte war der Brand einer 1,1 qm großen Mülltonne bereits auf ein daneben stehendes Fahrzeug übergegriffen. Trotz der schnellen Löschmaßnahmen der Feuerwehr konnte ein

Bruchsal. Zu einem Großbrand kam es am Dienstagabend um kurz vor 19 Uhr in einem Kunststoff verarbeitenden Betrieb in der Bruchsaler Industriestraße. Aus noch nicht bekannter Ursache geriet ein bei der Produktion angefallenes Kunststoffgemisch, welches wie gewöhnlich zum Abkühlen unter einem Vordach einer Rampe abgestellt war, in Brand.

Bruchsal. Am Samstagabend wurden die Einsatzkräfte der Bruchsaler Feuerwehr zu einer Tierrettung in die Bruchsaler Bahnhofstraße alarmiert. Besorgte Fußgänger bemerkten gegen 21 Uhr unter der Rollstuhlfahrerauffahrt des Stadtbusbüros am Rendezvouspaltz eine weinende Katze und alarmierten die Feuerwehr. Vor Ort versuchte die Feuerwehr in dem die Männer die Verkleidung demontierten einen Zugang

Bruchsal. In der Nacht zum Vatertag wurde die Bruchsaler Feuerwehr und die Feuerwehr Forst um 2.49 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person auf die Autobahn 5 in Richtung Frankfurt alarmiert. Bei Kilometer 598 war ein 70-jähriger Mann aus Mannheim mit seinem PKW aus noch ungeklärter Ursache rechts von der Fahrbahn abgekommen und raste in den Wald. Dabei durchtrennte er den Zaun am Rande der

Bruchsal Am Samstagmittag gegen 15:30 Uhr ereignete sich ein folgenschwerer Auffahrunfall auf der Autobahn 5 zwischen der Noteinfahrt Untergrombach und der Anschlussstelle Bruchsal bei Kilometer 612.  Wie uns die Autobahnpolizei mitteilte, kam es bei der angegebenen Kilometerzahl verkehrsbedingt zu einem kleineren Rückstau. Dieses Stauende wurde von einem 19-jährigen Mann aus Waghäusel zu spät

Heidelsheim. Glimpflich verlief ein gemeldeter Wohnungsbrand am frühen Mittwochmorgen in der Heidelsheimer Merianstraße. Nachdem sich leichter Rauch in Ihrer Wohnung ausbreitete alarmierte die besorgte Mieterin die Feuerwehr. Als die Kräfte aus Heidelsheim, Helmsheim und Bruchsal an der Einsatzstelle eintrafen war in der Tat eine leichte Rauchentwicklung ersichtlich. Nur das zugehörige Feuer konnte zunächst nicht gefunden werden. Umfangreiche Kontrollarbeiten mittels Drehleiter und Wärmebildkamera waren die Folge. Jedoch blieb auch diese Suche ohne Erfolg. Erst als

TOP