bma vEinsatzbeginn: 17:23 Uhr (DME)          Einsatzende: 18:05 Uhr
Büchenau
. Am Donnerstagnachmittag wurde die Feuerwehr Bruchsal mit den Abteilungen Büchenau, Untergrombach, Obergrombach und Bruchsal zu einem Brandmelderalarm in Albrecht-Dürer-Straße gerufen. Dort hatte ein Melder in einem Wohnraum ausgelöst. Bei der Kontrolle durch die Feuerwehr konnte keine Auslöseursache festgestellt werden. Die Anlage wurde wieder zurückgestellt.

wp 20141106 003Einsatzbeginn: 15:13 Uhr (DME)          Einsatzende: 16:20 Uhr
Bruchsal
. Am Donnerstagnachmittag wurde die Bruchsaler Feuerwehr zu einer Tierrettung im Bereich des Hundeplatz im Gewann Einöde gerufen. Eine Passantin hatte eine augenscheinlich verletzte, herrenlose Katze beobachtet, die sich unter einem umgestürzten Baum im Wurzelwerk verkroch und Hilfe benötigte. Die Feuerwehr hatte schnell besagte Stelle gefunden und sich der Katze behutsam genähert. Nachdem das verstörte Tier nicht aus dem Versteck zu locken war grub sich die Feuerwehr einen Weg zu der Katze vor.

bma vEinsatzbeginn: 11:39 Uhr (DME)          Einsatzende: 12:10 Uhr
Bruchsal
. Am Mittwochmittag wurde die Bruchsaler Feuerwehr zu einem Brandmelderalarm an den Hardtfeldplatz gerufen. In der dortigen Schule hatte ein Melder aufgrund von Handwerkerarbeiten ausgelöst. Die Feuerwehr kontrollierte den Bereich und stellte die Anlage wieder zurück.

th vEinsatzbeginn: 16:33 Uhr (DME)          Einsatzende: 16:39 Uhr
Bruchsal
. Am Dienstagnachmittag wurde die Bruchsaler Feuerwehr zur Amtshilfe für die Polizei an den Friedrichsplatz gerufen. Dort musste ein Fahrradschloss an einem als gestohlen gemeldeten Fahrrad geöffnet werden. Von der Feuerwehr wurde das Fahrradschloss mit einem Bolzenschneider geöffnet und die Polizei konnte dann dem Fahrradbesitzer sein Eigentum wieder zuführen.

f vEinsatzbeginn: 12:29 Uhr (DME)          Einsatzende: 13:10 Uhr
Heidelsheim
. Am Montagmittag wurde die Heidelsheimer Feuerwehr zu einer Nachschau nach einem Brandeinsatz in die Zehntgasse gerufen. Dort kam aus einem Ofen nach dessen entzünden Rauch in die Wohnung und ist nicht über den Kamin abgezogen. Nach erster Erkundung bei der die Wohnung leicht verraucht war, und der Feststellung das für die Bewohner der Wohnung wegen dem Rauch kein Rettungsdienst benötigt wird, wurde ein Schornsteinfeger hinzu gerufen. Dieser reinigte den Kamin so das ein ordnungsgemäßer Abzug des Rauches wieder gegeben war. Die Wohnung wurde von der Feuerwehr mit einem Drucklüfter belüftet.

u vEinsatzbeginn: 11:27 Uhr (DME)          Einsatzende: 12:15 Uhr
Bruchsal
. Am Montagmittag wurde die Bruchsaler Feuerwehr zu einer Nachschau bei einem Umwelteinsatz in die Waldstraße gerufen. Dort waren bei einer älteren Tiefkühltruhe geringe Mengen der Kühlflüssigkeit ausgelaufen. Die Gefriertruhe wurde ins Freie verbracht und das Kühlmittel aufgenommen.

th vEinsatzbeginn: 18:18 Uhr (DME)          Einsatzende: 19:35 Uhr
Heidelsheim
. Beim Ende des Einsatzes in der Markgrafenstrasse wurde von der Feuerwehrleitstelle ein Bahnunfall auf der Strecke bei Heidelsheim über Funk gemeldet. Im Bruchsaler Bahnhof wurden, an einem von der Bahnstrecke von Heidelsheim kommenden Zug, Spuren von einer Kollision mit, nach ersten Vermutungen einem Tier im Bereich nach dem Neuenbergtunnel, festgestellt. Nachdem die Bahnstrecke gesperrt war wurde diese von der Feuerwehr, Polizei und Mitarbeitern der Bahn kontrolliert.

fe vEinsatzbeginn: 17:06 Uhr (DME)          Einsatzende: 18:20 Uhr
Heidelsheim
. Am Sonntagnachmittag wurde die Feuerwehr Bruchsal mit den Abteilungen Heidelsheim, Helmsheim und die Drehleiter aus Bruchsal aufgrund von verdächtigem Rauch in die Markgrafenstraße gerufen. Bei einem dort ansässigen Gewerbebetrieb wurde der Rauch gesichtet. In einem Gebäude war auch Brandgeruch wahrnehmbar und auch ganz leichter Rauch sichtbar. Von der Feuerwehr wurde zusammen mit Werksangestellten das gesamte Gelände und die Gebäude, auch angrenzende Wohngebäude, abgesucht.

bma vEinsatzbeginn: 06:50 Uhr (DME)          Einsatzende: 07:15 Uhr
Bruchsal
. Am Dienstagmorgen, während in Obergrombach ein brennender Reisighaufen gelöscht wurde, wurde die Bruchsaler Feuerwehr zu einem eingelaufenen Feuermelder in die Werner-von-Siemens Straße gerufen. In einem dort ansässigen Betrieb hatte ein Melder im Sanitärbereich aufgrund von Wasserdampf ausgelöst. Die Feuerwehr kontrollierte den Bereich und stellte die Anlage wieder zurück.

foto 28.10.14 06 50 12Einsatzbeginn: 06:39 Uhr (DME)          Einsatzende: 07:35 Uhr
Obergrombach
. Mit dem Alarmstichwort "Feuerschein" wurde am Dienstagmorgen die Feuerwehr Bruchsal mit den Abteilungen Obergrombach, Untergrombach, Büchenau und die Drehleiter aus Bruchsal in die Untere Au gerufen. Dort stellte sich heraus das im Gewann "Grombach" ein Reisighaufen in der Größe von 5 mal 5 Meter brannte. Unter Atemschutz wurde mit einem C-Rohr der an einem Hang liegende, brennende Baum- und Strauchschnitt abgelöscht. Während der ersten Löschmaßnahmen drehten nicht benötigte Einsatzfahrzeuge wieder ab. Bei den Nachlöscharbeiten musste das Brandgut auseinander gezogen werden. Mit der Wärmebildkamera wurden letzte Glutnester aufgespürt und abgelöscht.

TOP