bma vEinsatzbeginn: 13:22 Uhr (DME)          Einsatzende: 13:45 Uhr
Bruchsal
. Am Dienstagnachmittag wurde die Bruchsaler Feuerwehr zu einem eingelaufenen Feuermelder in die Ernst-Blickle Strasse gerufen. Bei der Kontrolle des auflösenden Melders vor Ort von der Feuerwehr, konnte keine Auslöseursache festgestellt werden. Die Anlage wurde wieder zurückgestellt.

bma vEinsatzbeginn: 19:16 Uhr (DME)          Einsatzende: 19:40 Uhr
Bruchsal
. Am frühen Sonntagabend wurde dir Bruchsaler Feuerwehr zu einem eingelaufenen Brandmelder ins Bürgerzentrum Bruchsal gerufen. Ein Melder hatte im Restaurant, nachdem eine Tischdecke durch eine Kerze Feuer fing, ausgelöst. Glücklicherweise konnte das Feuer vom Betreiber schnell gefahrlos gelöscht werden. Die Feuerwehr kontrollierte den Bereich gründlich und musste nicht weiter tätig werden. Die Anlage wurde wieder zurückgestellt.

f vEinsatzbeginn: 03:03 Uhr (DME)          Einsatzende: 04:25 Uhr
Bruchsal
. In der Nacht auf Sonntag wurde die Bruchsaler Feuerwehr, nachdem die hausinterne Brandmeldeanlage des Golfclub Bruchsal ausgelöst hatte, zur Kontrolle des Objektes in die Langentalsiedlung gerufen. Bei einer Veranstaltung hatte die Anlage durch Kunstnebel ausgelöst, der Veranstalter konnte die Anlage aber nicht zurücksetzen. Nachdem der Betreiber der Anlage verständigt und vor Ort war, konnte die Feuerwehr entsprechend die Räumlichkeiten kontrollieren und die Anlage wieder zurückstellen.

bma vEinsatzbeginn: 10:20 Uhr (DME)          Einsatzende: 10:50 Uhr
Bruchsal
. Am Freitagvormittag wurde die Bruchsaler Feuerwehr zu einem Brandmelderalarm in die Werner-von-Siemens Strasse gerufen. Dort hatte ein Melder aufgrund von einer Staubentwicklung bei Handwerkerarbeiten ausgelöst. Die Feuerwehr kontrollierte den Bereich und stelle die Anlage wieder zurück.

bma vEinsatzbeginn: 02:53 Uhr (DME)          Einsatzende: 03:30 Uhr
Bruchsal
. In der Nacht auf Freitag wurde die Bruchsaler Feuerwehr zu einem eingelaufenen Brandmelder an den Friedrichsplatz gerufen. Im dortigen Objekt hatte ein Melder im Serverraum ausgelöst. Bei der Kontrolle durch die Feuerwehr konnte keine Auslöseursache festgestellt werden. Die Anlage wurde wieder zurückgestellt.

fe vEinsatzbeginn: 13:52 Uhr (DME)          Einsatzende: 14:20 Uhr
Bruchsal
. Am Mittwochnachmittag wurde die Bruchsaler Feuerwehr zu einem Kleinbrand in den Neuen Unteröwisheimer Weg gerufen. Vor Ort stellte es sich heraus, das es sich um ein kontrolliertes abbrennen von Strauch- und Baumschnitt handelte. Die Feuerwehr musste nicht tätig werden.

bma vEinsatzbeginn: 21:48 Uhr (DME)          Einsatzende: 23:00 Uhr
Heidelsheim
. Am Montagabend wurde die Feuerwehr Bruchsal mit den Abteilungen Heidelsheim, Helmsheim und die Drehleiter aus Bruchsal zu einem aufgelaufenen Brandmelderalarm in die Stuttgarter Strasse gerufen. Bei der Kontrolle vor Ort stellte sich ein Defekt an einem Überdruckventil der Sprinkleranlage als Auslöseursache heraus. Nachdem ein Objektverantwortlicher vor Ort war, konnte die Anlage wieder zurückgestellt und dem Betreiber übergeben werden,

th vEinsatzbeginn: 10:37 Uhr (DME)          Einsatzende: 10:50 Uhr
Bruchsal
. Am Freitagvormittag wurde die Bruchsaler Feuerwehr zu einer Person in einer hilflosen Lage in die Hebelstrasse gerufen. Noch während der Anfahrt der Einsatzfahrzeuge kam von der Feuerwehrleitstelle die Rückmeldung das die Tür für den Rettungsdienst bereits geöffnet wurde. Die Einsatzfahrt der Feuerwehr wurde abgebrochen.

bma vEinsatzbeginn: 14:53 Uhr (DME)          Einsatzende: 15:25 Uhr
Büchenau
. Am Mittwochnachmittag wurde die Feuerwehr Bruchsal mit den Abteilungen Büchenau, Bruchsal, Untergrombach und Obergrombach zu einem Brandmelderalarm in die Albrecht-Dürer-Strasse gerufen. Dort hatte ein Melder in der dortigen Gemeinschaftsunterkunft ausgelöst. Bei der Kontrolle durch die Feuerwehr konnte keine Auslöseursache festgestellt werden. Die Anlage wurde von der Feuerwehr wieder zurückgestellt.

fe vEinsatzbeginn: 20:05 Uhr (DME)          Einsatzende: 20:30 Uhr
Bruchsal
. Am Samstagabend wurde die Bruchsaler Feuerwehr mit dem Alarmstichwort "Gartenhüttenbrand" in den Bereich beim unteren Schlossgarten gerufen. Vor Ort stellte sich heraus das beim kontrollierten Abbrennen von Gartenabfällen in einem Schrebergarten, es zu einer starken Rauchentwicklung kam. Die Feuerwehr musste nicht tätig werden.

TOP