dsc 6856Bruchsal. Abteilungskommandant Martin Schleicher hieß bei der Abteilungsversammlung in Bruchsal alle Besucher herzlich willkommen. Er begrüßte insbesondere alle anwesenden Gemeinderäte und den Fachgebietsleiter Dr. Moritz Heidecker. Er freute sich über die Anwesenheit der Vertreter vom Rettungsdienst, dem DRK Ortsverein, des Malteser-Hilfsdienstes und der DLRG. Von Seiten der Feuerwehr begrüßte er Feuerwehrkommandant Bernd Molitor mit seinen Stellvertretern, die Abteilungskommandanten anderer Abteilungen, die Jugendwartin Manuela Günter, die Ehrenkommandanten Josef Rathgeb, Klaus Müller und Ullrich Koukola, die Ehrenmitglieder Werner Kling, Peter Huber und Joachim Handschel sowie alle Angehörige der Abteilung Bruchsal.

dsc 6852Büchenau. Wie viel Ehrenamt benötigt eine Freiwillige Feuerwehr? Mit diesen Worten eröffnete Abteilungskommandant Jochen Weih die diesjährige Abteilungsversammlung in Büchenau. Er begrüßte recht herzlich die Ortsvorsteherin und Gemeinderätin Marika Kramer, den Kreisrat Ernst Friedrich Schäfer, alle anwesenden Ortschaftsräte und den Ordnungsamtsleiter Gondulf Schneider. Von Seiten der Feuerwehr die stellvertretenden Kommandanten Thomas Zöller und Holger Kling, sowie alle anwesenden Vertreter anderer Abteilungen und die Mitglieder der Büchenauer Wehr.

dsc 6786Helmsheim. Abteilungskommandant Bernhard Specht eröffnete die diesjährige Abteilungsversammlung der Abteilung Helmsheim mit seinen Grußworten und wünschte der Versammlung einen harmonischen Verlauf. Seine Grußworte gingen von Seiten der Stadt Bruchsal an Ordnungsamtsleiter Gondulf Schneider, Feuerwehrkommandant Bernd Molitor und seine Stellvertreter, an die Ortsvorsteherin und Gemeinderätin Tatjana Grath und an den Gemeinderat und Ehrenmitglied Johann Gaugenrieder.

20160211 135127Stuttgart.  Pressemitteilung des Innenministeriums Baden-Württemberg zum 25. Geburtstag der europaweiten Notrufnummer:

dsc 6371Bruchsal. Der Saal der Bruchsaler Feuerwehr war beim diesjährigen Neujahrsempfang der Feuerwehr Bruchsal voll besetzt. Feuerwehrkommandant Bernd Molitor begrüßte neben Bürgermeister Ulli Hockenberger, der die verhinderte Oberbürgermeisterin Cornelia Petzold-Schick entschuldigte, auch Alt-Bürgermeister Werner Stark und mehrere Stadträte. In seinem Jahresrückblick erwähnte Molitor, dass die Bruchsaler Feuerwehr 2015 zu insgesamt 798 Einsätzen gerufen wurde. Dies bedeutet eine Steigerung um 10 Prozent betonte der Feuerwehrkommandant gegenüber dem Vorjahr.

TOP