Gondelsheim. Rund 250 Einsatzkräfte von Feuerwehr, Technischem Hilfswerk, Deutschem Roten Kreuz und Polizei waren in der Nacht auf Freitag bei einem Großbrand in Gondelsheim im Einsatz. Den Feuerwehrleuten gelang es, den Produktionsbereich und einen Teil der Läger eines Tiernahrungsbetriebes vor den Flammen zu schützen.

Bruchsal. Zwei Verletzte sowie zwei Fahrzeuge mit Totalschaden sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls am Mittwochnachmittag auf der B35a bei Bruchsal. Auf regennasser Fahrbahn kam kurz vor halb zwei ein 18 jähriger Mann aus Ubstadt-Weiher  auf die Gegenfahrbahn und kollidierte dort mit einem ebenfalls 18 jährigen aus Bruchsal.

Bruchsal. Einen Sachschaden von rund 150.000 Euro hat in der Nacht zum Dienstag der Brand zweier gebrauchter Pkw auf dem Gelände eines Autohauses in der Bruchsaler Stegwiesenstraße angerichtet. Beim Eintreffen der gegen 02.00 Uhr von Zeugen alarmierten Feuerwehr stand ein im Eingangsbereich des Areals abgestelltes hochwertiges Fahrzeug in Vollbrand,

Bruchsal. Ein Sachschaden von bis zu 20.000 Euro entstand bei einem Küchenbrand am Donnerstagmorgen in der Bruchsaler Waldstraße. Personen kamen dabei nicht zu Schaden. Nach den Erhebungen des Polizeireviers Bruchsal schlugen gegen 7.50 Uhr aus dem unter der Dunstabzugshaube aufgestellten Toaster zunächst Funken.

Bruchsal. Zu einem Fahrzeugbrand rückten die beiden Feuerwehrabteilungen Bruchsal und Untergrombach am Mittwochabend um 22:16 Uhr auf die Bundesautobahn 5 in Richtung Karlsruhe aus. Bei Kilometer 615 brannte ein Mini-Van, der auf den Standstreifen stand in voller Ausdehnung. Wie uns die Polizei mitteilte, war ein 39-jähriger Mann aus Karlsruhe mit seinen erst zuvor im Raum Frankfurt erworbenen

Bruchsal/Karlsdorf/Forst. Zu einem Waldbrand wurden die beiden Feuerwehren aus Bruchsal und Forst um 14.11 Uhr von der Feuerwehrleitstelle in das Waldstück nördlich der B35 Richtung Karlsdorf alarmiert. Zunächst stellte sich das lokalisieren der Einsatzstelle etwas schwierig da, weil es keine genauere Angaben vorhanden waren. Nur eine Rauchsäule zeigte den Kräften den Weg zum Brand. Als die Einsatzkräfte

Bruchsal. Zu einem Verkehrsunfall wurden die beiden Feuerwehren aus Bruchsal und Forst am Freitagmittag um 12.54 Uhr in Richtung Frankfurt alarmiert. Wie uns die Autobahnpolizei mitteilte, kam ein 31-jähriger Mann aus Frankfurt mit seinem Wagen aus noch nicht geklärter Ursache bei Kilometer 600 nach rechts von der Fahrbahn ab, durchbrach einen Zaun und prallte letztlich gegen einen Baum. Beim Eintreffen der Feuerwehr

Bruchsal. Doppelt gefordert wurde die Feuerwehr Bruchsal in der Nacht auf Samstag als zunächst auf der Autobahn ein LKW-Tank leck schlug und nur kurze Zeit später es am Bruchsaler Güterbahnhof zu einem Verkehrsunfall kam. Zum ersten der beiden Einsätze wurde die Feuerwehr Bruchsal zusammen mit der Feuerwehr Forst kurz nach ein Uhr in der Nacht alarmiert. Ein LKW riss sich zwischen dem Rasthof Bruchsal und der

Bruchsal. Zu einem Gefahrguteinsatz wurden die Feuerwehren aus Bruchsal, Karlsdorf-Neuthard und Kirrlach am Samstagmittag um 12.28 Uhr auf die Bundesautobahn 5 alarmiert. Im Baustellenbereich kam es zu einem Auffahrunfall zweier Lkws. Bei dem Aufprall hat sich die Ladung eines 39-jährigen rumänischen Lkw-Fahrers verschoben, wobei mehrere Gebinde mit einer umweltschädlichen Flüssigkeit beschädigt wurden.

Heidelsheim. Aus vermutlich einem technischen Defekt, kam es am Mittwochmittag um 12:45 Uhr im Sennigweg des Bruchsaler Stadtteiles Heidelsheim, zu einem Brand eines Traktors mit einer Weinbauspritze. Beim Eintreffen der Feuerwehr stand das Gefährt in einer Lagerhalle im Brand. Der Eigentümer versuchte noch das Fahrzeug aus der Halle zu fahren und leitete erste Löschversuche ein.

TOP