bma vEinsatzbeginn: 01:51 Uhr (DME)          Einsatzende: 02:20 Uhr
Bruchsal
. In der Nacht auf Montag wurde die Bruchsaler Feuerwehr mit dem Löschzug zu einem eingelaufenen Feuermelder im Krankenhaus Bruchsal gerufen. Bei der Kontrolle vor Ort stellte sich heraus das ein Melder wegen eines angebrannten Brötchens, dass in der Mikrowelle vergessen wurde, ausgelöst hat.

1Einsatzbeginn: 21:06 Uhr (DME)          Einsatzende: 21:40 Uhr
Bruchsal
. Am Freitagabend wurde die Bruchsaler Feuerwehr mit dem Alarmstichwort "Feuerschein" in die Kammerforststrasse gerufen. Eine Besucherin eines Restaurantes hatte im Notruf ein Feuer, in nördlicher Richtung von der Gaststätte aus an der Lußhardtstrasse, gemeldet. Beim Eintreffen des ersten Fahrzeuges stellte es sich als brennende Überreste einer Feuerwerksbatterie heraus. Durch den Nebel sahen diese in der Entfernung größer aus. Die Feuerwehr löschte die Feuerwerksreste mit einem Rohr ab.

f vEinsatzbeginn: 16:56 Uhr (DME)          Einsatzende: 17:25 Uhr
Obergrombach
. Am Freitagnachmittag wurde die Feuerwehr Bruchsal mit der Abtleilung Obergrombach zu einem Kleinbrand bei der Gondelsheimer Strasse gerufen. Im Gewann Vorderer Hickberg an der Gondelsheimer Strasse brannte unbeaufsichtigt ein Haufen Unrat und Sperrmüll. Die Feuerwehr löschte den Brand mit einem Rohr schnell ab. Um letzte Glutnester abzulöschen wurde das Brandgut auseinandergezogen und großzügig mit Wasser benetzt.

fe vEinsatzbeginn: 09:40 Uhr (DME)          Einsatzende: 10:00 Uhr
Bruchsal
. Am Freitagmorgen wurde die Bruchsaler Feuerwehr mit dem Alarmstichwort "Feuerschein" in die Tunnelstrasse gerufen. Beim Eintreffen des ersten Fahrzeuges stellte sich allerdings heraus das es sich um eine Fehlmeldung gehandelt hat. Kein Einsatz für die Feuerwehr.

bma vEinsatzbeginn: 22:13 Uhr (DME)          Einsatzende: 22:50 Uhr
Bruchsal
. Am Mittwochabend wurde die Bruchsaler Feuerwehr mit dem Löschzug zu einem eingelaufenen Feuermelder in die Ernst-Blickle-Strasse gerufen. Bei der Kontrolle des auslösenden Melders konnte von der Feuerwehr kein Auslösegrund festgestellt werden. Keine weitere Tätigkeit für die Feuerwehr.

fe vEinsatzbeginn: 17:06 Uhr (DME)          Einsatzende: 17:40 Uhr
Bruchsal
. Am Mittwochnachmittag wurde die Bruchsaler Feuerwehr mit dem Alarmstichwort "Feuerschein" in den Wald und Wiesenbereich rechts der B3 Richtung Ubstadt gerufen. Ein Notrufteilnehmer meldete von der Heidelberger Strasse aus Flammen in Blickrichtung Unteröwisheim. Nach gezieltem Absuchen des weitläufigen Geländes mit mehreren Fahrzeugen, fand die Feuerwehr schlußendlich ein beaufsichtigtes Nutzfeuer vor. Kein Einsatz für die Feuerwehr.

bma vEinsatzbeginn: 05:22 Uhr (DME)          Einsatzende: 05:55 Uhr
Bruchsal
. Am Mittwochmorgen wurde die Feuerwehr Bruchsal mit dem Löschzug zu einem eingelaufenen Feuermelder in die Lußhardtstrasse gerufen. Bei der Kontrolle vor Ort konnte bei dem auslösenden Melder keine Ursache gefunden werden. Die Feuerwehr stellte die Anlage wieder zurück.

bma vEinsatzbeginn: 11:57 Uhr (DME)          Einsatzende: 12:25 Uhr
Bruchsal
. Am Dienstagmittag wurde die Bruchsaler Feuerwehr mit dem Löschzug zu einem eingelaufenen Feuermelder im Hallenbad Bruchsal gerufen. Dort hatte ein Melder in der Küche aufgrund eines von einer Herdplatte angeschmorten Toasters ausgelöst. Die Feuerwehr kontrollierte den Bereich mit der Wärmebildkamera und der Raum wurde über die Fenster belüftet.

bma vEinsatzbeginn: 19:33 Uhr (DME)          Einsatzende: 20:15 Uhr
Bruchsal
. Am Montagabend wurde die Bruchsaler Feuerwehr mit dem Löschzug zu einem eingelaufenen Feuermelder in die Kammerforststrasse gerufen. Bei einem dort ansässigen Unternehmen kam es im Technikraum zu einem Schmorbrand eines Vorschaltgerätes einer Leuchtstofflampe. Von einem Atemschutztrupp wurde mit einem Kleinlöschgerät und der Wärmebildkamera der Bereich kontrolliert.

th vEinsatzbeginn: 09:44 Uhr (DME)          Einsatzende: 10:05 Uhr
Bruchsal
. Am Samstagmorgen wurde die Bruchsaler Feuerwehr zu einer Person in einer hilflosen Lage in die Rathausstrasse gerufen. Die Feuerwehr öffnete mit Spezialwerkzeug die Tür um so dem Rettungsdienst und der Polizei den Zugang zu ermöglichen.

TOP