Startseite

img 20170916 143454 013Büchenau. Am Freitag, den 15.09.2017 war es endlich soweit. Pünktlich um 16.00 Uhr wurden das Gepäck und die Lagerutensilien in den Autos verstaut um sich gegen 16.30 Uhr in Richtung Oppenau im Schwarzwald aufzumachen!

Bei einem Brand ist vieles abgesichert: das Auto, das eigene Haus, das Inventar. Alles ist ersetzbar. Doch wie sieht es mit unserem Leben aus? Wer beschützt bei einem Brand in den eigenen vier Wänden das eigene Leben und das der Familie? Rauchmelder! Der Landesfeuerwehrverband Baden-Württemberg erinnert aus Anlass des Rauchmeldertags am Freitag, den 13. Oktober an die lebensrettenden Helfer.

dsc 0722Ort. Unter dem Motto „Leben retten-Werte erhalten“, feierte die Feuerwehr Untergrombach ihr 125-jähriges Bestehen. Zum Abschluss lud die Wehr zu einem Ehrenabend in der Bundschuhhalle ein. Musikalisch begrüßte der Chor Ton-Art unter der Leitung von Christel Lauber die Gäste. Mit Worten tat dies der Abteilungskommandant Manfred Wolf. Willkommen heißen konnte er Ehrengäste aus Politik, Gesellschaft, Vereinen und Feuerwehrkameraden aus der Partnergemeinde Ste. Marie-Aux-Mines. In seiner Ansprache ließ er das Jubiläumsfest noch einmal Revue passieren. Besonders freute ihn, dass acht Feuerwehrfrauen aus der Einsatzmannschaft der Partnergemeinde mit dem Fahrrad 180 km nach Untergrombach radelten, um bei dem großen Umzug mit dabei zu sein.

img 20171007 135934 1Untergrombach. Am Samstag 07.10.17 fand in Untergrombach ein gemeinsames Tagesseminar der Jugendfeuerwehr Bruchsal statt.

dsc 0577Bruchsal. Gleich vier Schornsteinfeger waren am Freitagnachmittag zu Besuch im Feuerwehrhaus Bruchsal. Neben zahlreichen Jugendlichen der Jugendfeuerwehr mit ihren Betreuern konnte Feuerwehrkommandant Bernd Molitor auch Bürgermeister Andreas Glaser und Stadtjugendwartin Manuela Günter mit ihrer Stellvertreterin Caroline Kackschies begrüßen. Ganz besonders begrüßte er Jürgen Braun, Obermeister der Schornsteinfegerinnung Karlsruhe mit den Schornsteinfegermeistern Susanne Bayh, Udo Bauer und Frank Geißler.

img 2716Bruchsal. Auch dieses Jahr hat die Feuerwehr Bruchsal die Vorbereitungen zum Entenrennen wieder tatkräftig unterstützt. Mit Material und Know How wurde wieder für einen reibungslosen Rennablauf gesorgt damit am 16.09.2017 die schon ganz siegeswilligen Rennenten auf die Strecke geschickt werden konnten.

dsc 0523Bruchsal. Das gemeinsames Übungswochenende von Feuerwehr und Maltesern war ein voller Erfolg. Etwa 90 Personen hatten am 08. Und 09. September die Möglichkeit, gemeinsam auf dem Gelände der Landesfeuerwehrschule, ausgiebig zu üben. Es waren 45 Einsatzkräfte der Feuerwehr aus allen Abteilungen mit Ausbildern und 45 Kräfte des Malteser Hilfsdienst an der Übung beteiligt. Notärzte, angehende Notärzte, Rettungsassistenten, Sanitäter und Darsteller für die realistische Darstellung von Verletzungen waren von der medizinischen Seite vertreten.

2Büchenau. Am vergangenen Samstag, den 05.08.2017 nahm eine Gruppe der Feuerwehr Bruchsal Abteilung Büchenau an dem alljährlichen Fischerstechen des Angelvereins Büchenau teil.
Im Zuge dessen fand die sportliche Veranstaltung am Büchenauer Baggersee bei der Gaststätte Seemuschel statt. Es ist ein Wettkampf zwischen zwei Mannschaften, die auf Ruderbooten gegeneinander antreten.
Ziel ist es, den Gegner der anderen Mannschaft mit Hilfe eines Speers von dem Boot ins Wasser zu stoßen.

kit 2Büchenaut. Am vergangenen Samstag, den 15.07.2017 war es soweit, pünktlich um 10.00 Uhr nahm man uns bei der Werkfeuerwehr des Karlsruher Institut für Technologie auf dem Campus Nord in Empfang. Für uns Beeindruckend wurden wir durch die Alarmzentrale, die Büros sowie die Aufenthaltsräume geführt und somit konnten wir die ersten Eindrücke über den Arbeitsalltag eines Werkfeuerwehrmannes gewinnen. Im Keller konnten wir am eigenen Leibe erfahren, was die Erwachsenen Feuerwehrleute einmal jährlich bei einer Belastungsübung unter Atemschutz machen müssen. Interessant war auch die Atemschutz- und Feuerlöscherwerkstatt, in der sämtliche Atemschutzmasken, Atemschutzgeräte und Feuerlöscher geprüft werden.

spendeBüchenau. Eine Spende durfte die Jugendfeuerwehr Büchenau entgegennehmen. Verdanken durften wir dies der Volksbank Stutensee-Weingarten eG.

Am 28.06.2017 machten wir uns auf den Weg in die nahegelegene Volksbank in Büchenau. Dort wurden wir schon erwartet und wir bekamen die stattliche Summe von 500,-€ überreicht. Hierfür möchten wir uns herzlich bedanken. Die Spende kommt der Jugendgruppe Büchenau zu Gute und wird z.B. für unsere diesjährige Hüttenfreizeit im Sommer mit den Jugendlichen im Schwarzwald verwendet.

TOP